Wut zu Widerstand – Solidarität mit Afrin!

Die türkische Armee steht mittlerweile an den Stadtgrenzen Afrins und bombardiert die dort lebende und kämpfende Bevölkerung! Wie schon seit Beginn des türkischen Angriffskriegs hüllt sich die internationale Gemeinschaft in Schweigen. Lediglich in vereinzelten Medienberichten wird das bevorstehende Massaker erwähnt. Ein weiteres mal macht sich Deutschland damit an dem Krieg Weiterlesen…

Von admin, vor

Solidaritätsdemonstration für Afrin

Seit nun über einem Monat greift das türkische Militär den Kanton Afrin in Nordsyrien an. Zuvor zog sich Russland aus der Region zurück und billigte somit den Angriff. So auch die USA und die BRD. Dies wird trotz all der heuchlerischen Kritik von Seiten der Bundesregierung deutlich. Bei diesem Angriffskrieg Weiterlesen…

Von admin, vor

Solidarität mit Afrin!

Seit nun über zwei Wochen greift das türkische Militär die Region Afrin (Rojava) an. Bisher kämpften hier die Volksverteidigungseinheiten YPG und YPJ in einem taktischen Bündnis mit russischen Einheiten erfolgreich gegen den IS. Außerdem konnten in den vergangenen Jahren bereits starke selbstverwaltete Strukturen aufgebaut werden. Durch den Rückuzug der russischen Weiterlesen…

Von admin, vor

Fluchtursachen: Krieg, Armut & Umweltzerstörung

Der Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart hat eine aktualisierte Neuauflage der Broschüre zu Fluchtursachen veröffentlicht. Aus der Einleitung: Die weltweite Kluft zwischen arm und reich, zwischen Villen und Elendsvierteln, zwischen Besitzenden und Besitzlosen war noch nie das Ergebnis von Zufällen oder höherer Vorsehung. So sind auch die zahlreichen Kriegsschauplätze und die Millionen Weiterlesen…

Von admin, vor

Über Tausend Menschen setzen Zeichen für eine Welt in der niemand fliehen muss!

Heute, am 09.12.2017, haben sich in Stuttgart um die 1.700 Menschen versammelt. Die Teilnehmenden demonstrierten gegen die deutsche Abschottungs- und Abschiebepolitik und machten auf die Verantwortung Deutschlands bei der Verursachung von Flucht aufmerksam. Ein breiter Zusammenschluss von über 60 Organisationen hatte zur Demonstration aufgerufen. Mit musikalischen Beiträgen, Reden und Durchsagen, Weiterlesen…

Von admin, vor

Ein kleines Hintergrund-Dossier zur Chiapas Veranstaltung

Anlässlich unserer Infoveranstaltung mit einem Erlebnisbericht zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko haben wir für alle die sich mehr zu diesem Thema erkundigen wollen eine kleine Sammlung von Hintergrundinformationen und Links zusammengestellt. Carea e.V. – Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas Hintergrund zum Konflikt der mexikanischen Regierung und der EZLN Chronik des Konflikts ab 1994 Weiterlesen…

Von admin, vor

Lesetipp: Kein Frieden mit der Europäischen Union

Die IMI-Broschüre „Kein Frieden mit der Europäischen Union“ beschäftigt sich sowohl mit der inneren wie auch äußeren Militarisierungsdynamik, stellt aber auch die Frage nach linken Perspektiven angesichts der vor allem seit dem Brexit und der Wahl Donald Trumps immer aggressiver agierenden EU-Politik. Die Broschüre (64S A4) kann hier gratis heruntergeladen Weiterlesen…

Von admin, vor

Hintergrundtext: Nein zum Präsidialsystem in der Türkei

Am 16. April findet das Referendum zur Verfassungsänderung in der Türkei statt. Dabei geht es um die Machtsicherung Erdogans. Inoffiziell wird das Präsidialsystem bereits durch den Ausnahmezustand ausgeübt, der nach dem Putschversuch im letzten Juli verhängt wurde. Mit dem Ausnahmezustand werden Erdogans GegnerInnen mit Repressalien überzogen, um den Erfolg des Weiterlesen…

Von admin, vor

Folter? Kein Hinderungsgrund!

Vor der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Türkei warnen Berliner Regierungsberater vor einer etwaigen Abkehr des Landes vom Westen und dringen auf Zugeständnisse gegenüber Ankara. Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan führe die Türkei immer enger an die Seite Russlands, heißt es in einer aktuellen Analyse der Stiftung Wissenschaft und Weiterlesen…

Von admin, vor

Das größte Nato-Aufrüstungsprogramm seit dem Kalten Krieg

Das militärische Gerät der 4.000 Soldaten starken 3. Kampfbrigade der 4. Infanteriedivision der US-Armee wird derzeit via Bremerhaven nach Polen und in andere osteuropäische Staaten verlegt. Die meisten dieser Kriegswaffen werden per Bahn, einige aber auch auf bundesdeutschen Straßen transportiert. Es handelt sich um 446 gepanzerte Kettenfahrzeuge sowie 907 Radfahrzeuge mit Weiterlesen…

Von admin, vor
Visit Us On InstagramVisit Us On Facebook