Es wird Tradition: Wieder Plakatfälschungen zum ausgefallenen Tag der Bundeswehr

Gefunden auf Indymedia Die Aktionsgruppe „Bundeswehr abschaffen“ hängt zum 25. Juni gefälschte Werbeposter der Bundeswehr in die S- und U-Bahnhöfe Berlins. Dieser politischen Protestform namens Adbusting bediente sie sich anlässlich des erneut ausgefallenen Tags der Bundeswehr 2022, der ursprünglich für dieses Datum geplant war. „Dass der Propagandatag des Militärs jetzt Weiterlesen…

Von admin, vor

Bannerdrop gegen Kriegstreiber Scholz bei Kirchentag

Gefunden auf Indymedia: Beim Katholikentag in Stuttgart haben wir am 27. Mai, wenige Minuten vor dem Auftritt von Olaf Scholz, ein Banner vom Dach der Liederhalle gehängt. Damit wollten wir deutlich machen, dass Scholz nicht für Frieden, sondern für mehr Kriege und ein Aufrüstungsprogramm steht, dass seines gleichen sucht. Scholz Weiterlesen…

Von admin, vor

Stuttgart Bundeswehrstand eingefärbt

Gefunden auf Indymedia: Letzten samstag haben wir die bundeswehr in stuttgarts größtem shoppingcenter milaneo mit farbe angegriffen. Wir haben die bundeswehr eingefärbt und an ihrem stand einen sachschaden von mehreren tausend euro verursacht – so die cops und die lokalpresse. Solche aktionen sind in der heutigen zeit bitter nötig. Die Weiterlesen…

Von admin, vor

Antikapitalistische Beteiligung am Ostermarsch in Stuttgart

Heute beteiligten wir uns mit „Solidarität und Klassenkampf“ und „Jugend gegen Krieg“ mit einem eigenen Bereich am diesjährigen Ostermarsch. Nach der ersten Rede gab es von uns ein antimilitaristisches Theater zu den Tarifverhandlungen 2022. Letztes Jahr nutzte man die Pandemie als Ausrede dafür, die Tarifverhandlungen zu verschieben. Dieses Jahr soll Weiterlesen…

Von admin, vor

Bericht: 500 Menschen auf der Straße gegen die IMK in Stuttgart

Bericht vom NoIMK Bündnis Wir haben heute mit einer lautstarken Demonstration eine gemeinsame Antwort auf die Repression, Aufrüstung und rassistische Abschottungspolitik der IMK auf die Straße getragen. Geflüchtete, antirassistische, antifaschistische Gruppen und Klima-Aktivist:innen nahmen sich gemeinsam die Straße, um für eine solidarischen Gesellschaft ohne Ausbeutung, Rassismus und Klimazerstörung zu kämpfen. Weiterlesen…

Von admin, vor

#KeinEinzelfall: Faschistische Exbundeswehrsoldaten unter „Terrorverdacht“

Zwei Ex-Bundeswehrsoldaten von einer Fallschirmjägereinheit planten eine 100 -150 Mann starke Söldnerarmee aufzubauen, um diese in den Jemenkrieg zu schicken. Ihr Ziel war es, das Ganze mit 40.000€ monatlich zu vergüten und über Saudi-Arabien zu finanzieren. Rekrutiert wurden bisher wieder vor allem Süddeutsche bzw. vornehmlich Baden Württembergische Soldaten. Die beiden Weiterlesen…