[S] Farbe für die Commerzbank- Frauen*revolution verteidigen!

Gefunden auf Indymedia: Aufgrund der aktuellen Lage in Kurdistan haben wir die Commerzbank auf dem Schlossplatz in Stuttgart mit Farbe versehen und die Parole „Jin Jiyan Azadi“daneben gesprüht, sowie Hammer und Sichel. Die Revolution in Rojava und die kurdische Freiheitsbewegung standen das vergangene Jahr massiv unter Beschuss. Unzählige Luftangriffe, Drohnenangriffe Weiterlesen…

Von admin, vor

Gedenken an ermordete MLKP-Genossen

Im andauernden Krieg der Türkei gegen die revolutionäre und kurdische Freiheitsbewegung in Rojava hat das türkische Militär am Dienstag zwei Genossen der MLKP durch einen gezielten Drohnenangriff ermordet. Die MLKP ist seit Beginn der Rojava-Revolution 2012 ein fester Teil im politischen Aufbau und in der militärischen Verteidigung des Projekts und Weiterlesen…

Von admin, vor

Oberndorf am Neckar: 25.12. – Farbe auf Rheinmetall

Gefunden auf Indymedia… Wir haben den Rüstungskonzern Rheinmetall Defence an seinem Standort in Oberndorf am Neckar besucht. Die Nacht zwischen den Feiertagen haben wir genutzt und einen Teil der Fassade mit ordentlich Farbe beworfen. Rheinmetall produziert unter anderem den Leopard Panzer, den Schützenpanzer Marder oder auch den aktuell wieder ins Weiterlesen…

Von admin, vor

Berichte zu den Knastbesuchen an Silvester

Gefunden auf Indymedia… [OG] Solidarität mit Jo – Knastspaziergang an der JVA Offenburg Am 28. Dezember haben wir unseren inhaftierten Genossen Jo mit einer Demonstration, einer direkten Ansprache und einer Pyro-Show vor der JVA Offenburg gegrüßt. Während der Demo am Knast wurden die Parolen „Free Jo“ und „Gegenmacht aufbauen“ sowie Weiterlesen…

Von admin, vor

An Silvester zum Knast

Kriminell ist das System! Unsere Solidarität gegen ihre Repression. Das Jahr 2022 brachte für Revolutionär:innen, die linksradikale Bewegung aber auch für Jugendliche, Gewerkschafter:innen und Beschäftigte in Stuttgart neue Momente staatlicher Repression hervor. Anfang November wurden zwei linke Aktivisten wegen ihrer angeblichen Beteiligung an der Stuttgarter „Krawallnacht“ zu Haftstrafen von mehr Weiterlesen…

Visit Us On InstagramVisit Us On Facebook