Bericht – Keine Bundeswehr im Gesundheitsamt

Auch in Stuttgart wird die Bundeswehr im Inneren eingesetzt. Täglich laufen Soldaten in das Rathaus und in das Gesundheitsamt rein und raus. Darum haben wir heute morgen eine Plakataktion gemacht. Rund um das Rathaus, in der Innenstadt und am Gesundheitsamt im Stuttgarter Westen haben wir Plakate aufgehängt. Dabei sind wir Weiterlesen…

Kurzbericht zur Kundgebung „Grenzen auf, Leben retten!“

400 Personen fanden sich heute Abend zu der spontan aufgerufenen Kundgebung „Grenzen auf, Leben retten! Gegen die tödliche Abschottung der EU!“ zusammen. Es war eine angebrachte und schnelle Reaktion um sich mit den Menschen, die sich momentan an der griechisch-türkischen Grenze befinden, zu solidarisieren. Die Kundgebung lebte von den verschiedenen Weiterlesen…

Von admin, vor

Antimilitaristische Tatortsicherung bei Ausbildungsmesse in Rottweil

Am Freitag und Samstag, 29. und 30. Juni fand in Rottweil die Ausbildungsmesse „starter“ statt. Dort hatten die Bundeswehr, sowie die Rüstungsfirmen Heckler & Koch und Junghans Microtec Stände. Das antimilitaristische Treffen Villingen-Schwennigen organisierte hiergegen Proteste, die wir am Freitag aus Stuttgart solidarisch unterstützten. Einen Bericht der Aktionen an beiden Weiterlesen…

Von admin, vor

Bundeswehr auf der vocatium-Messe gestört

Am 28. Juni haben wir den Stand der Bundeswehr auf der Vocatium – Messe in der Stuttgarter Schleyerhalle gestört. Diese Messe findet jährlich statt, um SchülerInnen Ausbildungs- und Studienangebote vorzustellen. Hier wird der Bundeswehr die Möglichkeit geboten, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und aktiv Minderjährige anzuwerben.

(mehr …)

Von admin, vor

Aktionen gegen den Tag der Bundeswehr in Mannheim

Am 09. Juni fand an 16 Standorten in Deutschland der Tag der Bundeswehr statt. Beim Tag der Bundeswehr handelt es sich um eine Propaganda Veranstaltung des deutschen Militärapparats. Hierbei geht es der Bundeswehr darum, sich als familienfreundlich zu geben, die Bevölkerung von ihren Kriegen zu überzeugen und junge Menschen zu rekrutieren. Die Militarisierung soll also weiter in die Gesellschaft getragen werden.

(mehr …)

Von admin, vor

Bundeswehr raus aus Bildungsmessen!

Anfang Juli war die Bundeswehr mal wieder bei der Suche nach neuem Kanonenfutter auf der größten Bildungsmesse in Stuttgart mit einem großen Stand vertreten. Dagegen gab es Widerstand: Es gab einen Infotisch, wurden hunderte Flyer an Jugendliche verteilt, Luftballons mit antimilitaristischen Motiven verschenkt und viele Diskussionen geführt. Auch in Zukunft Weiterlesen…

Von admin, vor

Kurzbericht: Kein(en) Tag der Bundeswehr

Um gegen den sogenannten „Tag der Bundeswehr“ zu protestieren, fanden sich AntimilitaristInnen und Friedensbewegte aus unterschiedlichen Organisationen und Generationen am Samstag, den 11. Juni 2016, zusammen. Der bunte Protest wurde von der Samba-Band „Lokomotive“ und Aktionen begleitet. Mit einer voll besetzten Busfahrt aus Stuttgart und Tübingen und weiteren Menschen aus Weiterlesen…

Von admin, vor

Antimilitaristische Kundgebung vor der Stuttgarter Messe

Am Samstag, den 23.04.2016 fand in der Stuttgarter Messehalle die „azubi & studientag“ Messe statt. Die Bundeswehr war im Außenbereich mit einem Karrieretruck vor Ort um junge Menschen für kriegerische Zwecke zu rekrutieren. Direkt gegenüber organisierte das Offene Treffen gegen Krieg und Militarisierung Stuttgart eine Kundgebung gegen die Werbemaßnahmen der Weiterlesen…

Von admin, vor

Bundeswehrstand auf Messe gestört

Mit zwei „Leichen“, einem Transparent mit der Aufschrift „Bundeswehr raus aus den Bildungsmessen“, Schnipseln mit der Aufschrift wie „Krieg beginnt hier“, „Soldaten sind Mörder“, „Krieg dem Krieg“, einer Menge Flyer, und kleinen Megaphondurchsagen wurde der Stand der Bundeswehr auf der Messe in der Liederhalle Stuttgart am 17.12.15 gestört. Ein Großteil der Weiterlesen…

Von admin, vor