Der türkische Angriffskrieg gegen die kurdische Befreiungsbewegung in Südkurdistan wird seit April weiter fortgeführt. Gleichzeitig gibt es von Seiten des türkischen Staates Drohungen einer 30km langen Besatzung von Rojava. Ein weiterer Krieg in Rojava bedeutet ein Angriff auf die Revolution und ihre Errungenschaften. Daher ist es wichtig, dass wir als Internationalist:innen diese hier verteidigen. Beteiligt euch auch an der Demonstration und zeigt Solidarität.

Eine Einschätzung zur aktuellen Lage findet ihr hier.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.